Dr. Jazz Companie

seit 1968 hot and happy


Jörg Schmidtke (guit, voc), Wolfgang „Bolle“ Burmeister (cl), Martin Bergmeier (dr), Carsten Hesse (tp, cl, voc),

Norbert Suhr (bs, voc), Günther „Sammy“ Berndt (tb), Georg Schneider (p, voc), v.l.n.r.


Die Dr. Jazz Companie ist seit 1965 eine der führenden Dixielandjazzbands im Norden Deutschlands.
Ihr Gründer Jürgen Vieregge (gest. 2014) prägte einen swingenden Oldtimestil, der viele Fans über Jahrzehnte bis heute begeistert.
Bei zahlreichen Konzertreisen ins europäische Ausland, nach Kanada und in die USA wurden Freundschaften geknüpft, die durch die Mitwirkung vor allem amerikanischer und englischer Musiker neue Akzente für das Musizieren brachten.
Stellvertretend für alle sei hier der englische Trompeter Arthur Brown genannt (CD Folge 8).
Die aktuelle Besetzung (s.o.) leitet seit 2014 der Posaunist Günter Berndt (Sammy). Mitglied der DJC ist er seit 1982.
An der Trompete spielt seit über 20 Jahren Carsten Hesse. Er begann in der Band zunächst als Banjospieler. Neben der Trompete spielt er auch die Klarinette. Außerdem ist er für die musikalische Gestaltung verantwortlich.
Der Klarinettist Bolle Burmeister ist Hamburger Urgestein. In der Oldtimeszene Hamburgs und Norddeutschlands ist er seit Anfang an dabei.
Am Piano sorgt Georg Schneider für den swingenden jazzigen Klang. Als gebürtiger Russe (Lettland) ist er auch gefragt, wenn es um russische Lieder geht.
Neuestes Mitglied ist der Gitarrist und Sänger Jörg Schmidtke. Die Musik hat durch ihn einen moderneren Akzent bekommen. Norbert Suhr sorgt für einen swingenden Baß und ist gefragter Sänger der Band.
Der Jüngste in der Band ist unser Drummer Martin Bergmeier. Er ist in vielen Bands Norddeutschlands gefragt und daher oft in Sachen Jazz auf Reisen.

 

aus dem ex-Dr. Jazz-Club Lübeck im Bunker unter der Burg